Die Saaleschwimmer

Schwimmen lernen für Migrant*innen

Ein Text von Klaus-Dieter Gerlang

Nilushiya Serveson ist eine junge Frau mit Migrationshintergrund. Sie ist 25 Jahre alt und stammt aus Sri Lanka. Nach einem Bürgerkrieg in Sri Lanka flüchtete sie mir ihrer Familie nach Indien.

 

Im September 2014 ist sie schließlich ohne Familie nach Halle gekommen, weil sie sich für Deutschland interessierte und ein Masterstudium in einem Top-Land, wie sie selbst sagt, absolvieren wollte. Sie hat 4 Geschwister, die mittlerweile in Indien, in der Schweiz und in Norwegen leben.

 

Hier in Halle studiert die junge Frau nun MSc. Polymer Material Science in Halle und wird das Studium im Dezember 2017 abschließen.

 

Im März 2017 begann Nilushiya einen Schwimmkurs bei den Saaleschwimmern im Saline-Schwimmbad in Halle. Der Schwimmkurs richtet sich bewusst an Erwachsene mit Mitgrationshintergrund, um eine wichtige Hürde bei der Integration zu minimieren. Jede Woche findet der Schwimmkurs statt und er läuft über 10 Schwimmstunden. Seit September 2014 führen die Saaleschwimmer die Schwimmkurse nun schon durch und seit dem konnten Teilnehmer*innen aus Syrien, Afghanistan, Rumänien, Marokko, China, Vietnam, Russland, Eritrea, Aserbeidschan und Irak diese erfolgreich beenden.

 

Bei Nilushiya wurde bereits nach der ersten Schwimmstunde der sehr große Fortschritte gegenüber den anderen Teilnehmern deutlich. So hatte sie nach vier absolvierten Schwimmstunden die Technik des Brustschwimmens erlernt und nach der fünften Stunde erfüllte sie die Kriterien für das Schwimmabzeichen "Seepferdchen". Hier zeigt sich ihre besondere Begabung und die junge Frau war bisher die Schwimmschülerin unter allen Kursteilnehmenden, die das Schwimmen am schnellsten erlernen konnte.

 

Auch nach erfolgreich absolvierten Schwimmkurs beteiligt sich Nilushiya bei den Saaleschwimmern und unterstützt bei der Organisation von Veranstaltungen, wie dem Anschwimmen in der Saale am 1. Mai sowie dem 11. Internationalen Saaleschwimmen am 08.07.2017

 

Die Saaleschwimmer wünschen Nilushiya für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.