Forum Ehrenamt Naumburg

Spielen, Helfen, Wasserschlacht – ein Spielecafé mit allem drum und dran

Text und Fotos von Anke Arlt (LAGFA Sachsen-Anhalt e.V.)

Etwas nervös bin ich auf der Fahrt von Halle nach Naumburg, kenne ich die Menschen, mit denen ich mich gleich treffe, doch ausschließlich über Mails oder vom Telefon.

Dank Navi ist mein Ziel in Naumburg schnell gefunden, ich stelle mein Auto an der Straße ab und gehe das restliche Stück zu Fuß.

Die große Grünfläche hinter dem Tor lässt erahnen, dass Kinder hier viel Raum haben, um sich auszutoben. Hinter einem kleinen Hügel blickt man dann schließlich auf das Jugendzentrum OttO: ein dreistöckiges Haus gestrichen in leuchtend bunten Farben, das mit seiner offenen – farblich passend zum Rest – Tür zum Eintreten einlädt. Es bedarf nur einer kurzen Nachfrage und schon stehe ich in einem großen Saal und bin damit mitten drin im Spielecafé. Sieben Erwachsene und zwei Kinder setzen gemütlich zusammen und unterhalten sich. Ich werde von Anne –  mit ihr hatte ich im Vorfeld bereits telefoniert, sie kümmert sich ehrenamtlich um die Organisation des Spielecafés – freundlich begrüßt, nehme Platz und bin angekommen. Die Gespräche gehen weiter, ich werde durch Fragen einbezogen, stelle selbst welche und höre zu.

 


Es ist das erste Spielecafé, das nach den Sommerferien im OttO angeboten wird. Daher ist sich Anne anfangs nicht sicher, ob überhaupt noch weitere Kinder kommen werden. Aber so ist es eben, das Angebot ist für jeden offen, aber das bedeutet auch, dass man vorher nicht weiß, ob und wie viele Kinder und Jugendliche kommen werden.

Nun ist auch der Kaffee gekocht und es werden Kekse verteilt. Dann kommt eine syrische Familie dazu. Sie sind ohne Kinder gekommen, da sie vielmehr Unterstützung bei alltäglichen Herausforderungen suchen. Ich bekomme am Rande mit, dass es um Regularien für den Schulbeginn geht. Sie nutzen das Spielecafé als Anlaufstelle. Auch hier hilft Anne gern weiter. Sie nimmt sich Zeit, beantwortet Fragen und vermittelt wie selbstverständlich eine Ehrenamtliche, die gern regelmäßig unterstützen möchte.

Inzwischen ist viel los im Saal des Jugendzentrums, etliche Kinder und Eltern sind dazugekommen und ein geselliges Treiben ist entstanden. Anne hat viel zu tun an diesem Nachmittag, aber sie ist mit viel Herz bei der Sache.

Schließlich lerne ich noch Christian Heyder kennen. Er ist Ansprechpartner für das Forum Ehrenamt des Kirchenkreises Naumburg-Zeitz, über welches viele verschiedene ehrenamtliche Angebote in Naumburg und den gesamten Burgenlandkreis koordiniert werden – so wie eben auch das Spielecafé.

Auch für Christian Heyder ist es heute der erste Besuch, weshalb hat er auch ein paar Geschenke mitgebracht hat. Musikinstrumente sind darunter. Die werden direkt ausgepackt und ausgiebig getestet. Aber auch die Wasserballons bleiben nicht lange unentdeckt. Gemeinsam werden sie befüllt ... und kurze Zeit später entbrennt vor dem OttO eine Wasserschlacht, die wirklich keinen trocken läßt.

Die Zeit war wie im Flug vergangen, stelle ich fest als ich im Auto sitze.  Dann mache ich mich zufrieden auf den Heimweg.