Amer – „gute Seele“ beim Modellbau und im Begegnungs-Café

Text und Foto: Susann Hennig

„Ich war neu in Halle und habe mich im WELCOME Treff gleich willkommen gefühlt – nun kann ich etwas zurückgeben und anderen helfen“, sagt Amer auf die Frage, was sein Engagement ihm bedeutet. Der WELCOME Treff ist ein hallesches Begegnungscafé für Geflüchtete und Deutsche.

Amer kam vor zwei Jahren und drei Monaten nach Deutschland. In Syrien hat er eine Ausbildung im Bereich Mediengestaltung und Webdesign gemacht. Mit dem Einzug des Kriegs auch in seiner Heimatstadt und den Repressalien des Regimes musste Amer Syrien verlassen.

Durch seine offene, hilfsbereite und sympathische Art hat er in der neuen Umgebung sehr schnell Kontakte knüpfen können.

Er war von Anfang an im WELCOME Treff, um sich sprachlich zu verbessern. Nach dem Sprachunterricht traf er sich mit anderen, um Hausaufgaben zu machen und sich gegenseitig beim Lernen zu unterstützen. Inzwischen hat Amer die Sprachschule beendet und so gute Sprachkenntnisse, dass er anderen Menschen beim Übersetzen, Arbeiten am PC oder beim Ausfüllen von Formularen helfen kann. Im WELCOME Treff ist er daher sehr gefragt: Als „gute Seele“ und mit seinen Kompetenzen als Mediengestalter hilft er tatkräftig bei Fragen zu Formularen, beim Übersetzen und Erstellen von Wochenplänen und Flyern für die verschiedenen Angebote im Begegnungscafé.

Seit über einem Jahr trifft sich der junge Mann einmal wöchentlich mit anderen Freiwilligen, um sich gemeinsam dem Modellbau zu widmen. Hier werden zum Beispiel Spielzeuge für Kinder in Horten und Schulen gebaut. Gemeinsam wird überlegt, wer sich darüber freuen würde, und welchen gemeinnützigen Organisationen und Vereinen man die handgemachten Dinge spenden kann.

Dass es die Modellbaugruppe gibt, hat sich herumgesprochen. So kommen immer mehr Initiativen oder Vereine auf sie zu, wie zuletzt eine Stadtteilgarten-Initiative, die sich kleine Vogelhäuser und Pflanzschilder gewünscht haben.

Mit seiner lustigen Art und Offenheit für andere Menschen kann er sie schnell für sich gewinnen und von so manch traurigen Gedanken ablenken.